Abostufe Frei

Forum „Wohnen und Pflege im Alter“: Serviceorientiert denken und bauen

Veranstaltungsspezialist „Heuer Dialog“ lädt auch in diesem Jahr zur Konferenz „Wohnen und Pflege im Alter“ ein (19. September, Frankfurt a. Main). In Medienpartnerschaft mit dem sgpREPORT bietet die Tagung eine prominent besetzte Dialogplattform zu den aktuellen Trends im Pflegeimmobilien- und Betreibermarkt.

Inklusives Denken und Handeln beim Bau und Betrieb von Sozialimmobilien setzen heute den Trend: Es entstehen immer mehr Wohnquartiere, in denen Jung und Alt, Menschen mit ohne Behinderung, mit und ohne Pflegebedarf zusammenleben. Nicht Behinderung oder Pflege sollen das Wohnumfeld bestimmen. Leben und Wohnen soll nicht auf diese Einschränkungen reduziert werden. Vielmehr steht das Wohnen im Vordergrund – und dies gilt es so zu organisieren, dass Menschen verschiedenen Alters und mit unterschiedlichen Bedürfnissen in ihrem angestammten Wohnumfeld leben können.

„Serviceorientiert Denken und Bauen für alle Generationen“ lautet passend zu diesem Trend das Motto der Tagung „Wohnen und Pflege im Alter“ von Veranstalter Heuer Dialog am 19. September 2019 in Frankfurt. An der Erstellung des Programms und an der Moderation der Tagung wirkt sgpREPORT als Medienpartner mit.

Pflegeheim als Wohnhaus gestalten

Wurden Pflegeimmobilien bislang als eigene Assetklasse betrachtet, so spricht aus planerischer Sicht heute viel dafür, das Pflegeheim als Wohnhaus zu gestalten. Die LBO-Vorschriften erschweren Betreibern und Entwicklern bislang die Umsetzung. Nicht nur aus diesem Grund geht der Trend zum betreuten Wohnen und zu alternativen Wohnformen. Ob sie ein Ausweg aus der Pflegekrise sind, ist noch fraglich. Die Immobilienbranche ist sich bewusst, dass die Konzepte der Zukunft keinen Halt vor Assetklassen mehr machen. Sektorübergreifendes Bauen von der KiTa bis zum Pflegeheim und die Umsetzung von Campuslösungen finden immer mehr Zuspruch. So entsteht ein Teppich aus neuen Immobilienprodukten und Serviceangeboten in einem rechtlich intransparenten Rahmen. Das Dialog-Forum bietet Akteuren aus Immobilienbranche und Betreiberszene eine besondere Austauschplattform.

Auswahl an Programm- und Diskussionspunkte:

  • Wachstumsmarkt Pflegeheime – (Wo) Kommt der Markt an seine Grenzen?
  • Rechtliche Fallen beim Betrieb von Health Care Immobilien - Boomt das betreute Wohnen, weil es unreguliert ist?
  • PANEL 1: Sind Campuslösungen und Mischformen die Konzepte der Zukunft? (Moderation: Holger Göpel, Chefredakteur sgpREPORT)
  • Pflegeimmobilie im Bestand – ein ungeliebtes Kind?
  • Finanzierung von Health Care Immobilien – Rollt eine Investitionswelle an?
  • PANEL II: Neue Wohnformen – Wo geht die Reise der Immobilien mit welchem Service hin? (Moderation: Holger Göpel)
  • Von Alltagshilfen bis zur Demenz-WG – „Dahoam im Inntal“ verbindet unterschiedlichste Pflege- und Betreuungsformen in einem Quartier

Anmeldung und Auskünfte

Heuer Dialog GmbH, Tel.: 0211 46905-0, Telefax: 0211 463051, E-Mail: booking@heuer-dialog.de, heuer-dialog.de, das Programm finden Sie hier online