Studien national

IfW Kiel: Reform der Sozialversicherungen jetzt unumgänglich

Was kommt nach der Corona-Krise? Der Bruttoschuldenstand wird dieses Jahr um rund 500 Milliarden Euro erhöht, die Schuldentilgung sei dennoch problemlos möglich, meint Prof. Dr. Jens Boysen-Hogrefe vom IfW Kiel. Aber die Krise treffe die Sozialkassen. Eine ernsthafte Debatte zur Reform der Sozialversicherungen (Rente, Gesundheit und Pflege) werde jetzt unumgänglich. Hier im Volltext seine Analyse.

Noch kein REPORTER?
Abo abschließen und direkt weiterlesen!

sgp REPORT ist das zentrale Informationspaket für das TOP-Management der Sozial-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft und liefert Ihnen die wesentlichen Informationen über die aktuellen Entwicklungen im Finanz-, Immobilien- und Pflegemarkt. Damit setzt sgp REPORT den Wissensstandard für die führenden Akteure in der Branche.

Jetzt Abo abschließen