Gesetze

PpSG-Anhörung: Krankenhäuser fordern weitreichende Korrekturen und Nachbesserungen

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) geht mit einer Reihe von Forderungen zu Korrekturen und Nachbesserungen in die heute ab 14 Uhr stattfindende Anhörung zum Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG) im BT-Gesundheitsausschuss. So sei z.B. die von Jens Spahn im Entwurf vorgesehene Streichung des Pflegezuschlags (500 Mio. Euro) völlig inakzeptabel. Hier im Volltext das Statement und die Forderungen der DKG vorab:

Noch kein REPORTER?
Abo abschließen und direkt weiterlesen!

sgp REPORT ist das zentrale Informationspaket für das TOP-Management der Sozial-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft und liefert Ihnen die wesentlichen Informationen über die aktuellen Entwicklungen im Finanz-, Immobilien- und Pflegemarkt. Damit setzt sgp REPORT den Wissensstandard für die führenden Akteure in der Branche.

Jetzt Abo abschließen

Jetzt Informationsvorsprung sichern!sgp REPORT-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen sgp REPORT-Newsletter!