Foto: kkvd/Kirsten Breustedt

Kliniken

Neue Verordnung zur Finanzierung leerstehender Betten wirft Fragen auf

Der Bundesrat stimmt heute über die Anpassungs-Verordnung der Corona-Ausgleichszahlungen für Krankenhäuser ab. Bernadette Rümmelin (Foto), Geschäftsführerin des Katholischen Krankenhausverbandes Deutschlands (kkvd) weist Behauptungen zurück, die dort mit einer niedrigen Pauschale aufgelisteten Kliniken (etwa Geriatrie) hätten eine geringere Relevanz für die Patientenversorgung. Auch sollte die Frist für Ausgleichszahlungen über den 30. September 2020 hinaus verlängert werden.

Noch kein REPORTER?
Abo abschließen und direkt weiterlesen!

sgp REPORT ist das zentrale Informationspaket für das TOP-Management der Sozial-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft und liefert Ihnen die wesentlichen Informationen über die aktuellen Entwicklungen im Finanz-, Immobilien- und Pflegemarkt. Damit setzt sgp REPORT den Wissensstandard für die führenden Akteure in der Branche.

Jetzt Abo abschließen